banner_07.jpg

Seit 2002 existiert diese Chemie-AG in Kooperation mit dem sehr bekannten Schülerlabor „Teutolab der Universität Bielefeld“ an unserer Schule. Dieses AG-Angebot richtet sich an die 7. und 8. Jahrgänge.

Zuerst lernen die Teilnehmer / innen einfache, ungefährliche, aber durchaus spektakuläre Experimente kennen, die in dieser Form im regulären Chemieunterricht leider keinen Platz finden.

Dabei arbeiten wir mit alltäglichen Materialien, die in fast jedem Haushalt vorkommen: Wir untersuchen verschiedene Lebensmittel, isolieren natürliche Farb- und Aromastoffe, spielen mit diesen Farben chemisch und kreativ. Wir stellen Papier her und produzieren „Plastik“ aus Milch (!), …………. .

In der 2. Phase der AG-Arbeit laden wir Grundschulklassen aus Bad Oeynhausen in unser Teutolab-Experimentallabor ein. Dann leiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der AG an einem Nachmittag die Gästekinder beim selbstständigen Experimentieren bei den vorbereiteten Versuchen an und unterstützen sie dabei. Diese Aufgaben füllten die Schülerinnen und Schüler der AG immer mit großem Enthusiasmus und sehr erfolgreich durch, unsere Gäste waren bisher stets sehr begeistert. So ist es wohl zu erklären, dass einige Jahre später manche ehemalige Gästekinder nun selbst Teilnehmer dieser AG werden. Auch in diesem Jahr werden die Türen unseres Schülerlabors wieder geöffnet.

Neue Teilnehmer an der Teutolab-AG sind uns jederzeit herzlich willkommen!